BIM praxisnah für Anfänger | Wie kann BIM bei der Planung heutzutage helfen und wo stößt es an seine Grenzen?

27. August 2019 | 10:00 - 10:45 Uhr

Im Zentrum von BIM steht der integrale modellbasierte Planungsansatz für Bauprojekte. Dieser wird vom Bund gemäß Stufenplan Digitales Planen und Bauen sowie dem Koalitionsvertrag in NRW ab 2020 für die Planung von öffentlichen Projekten gefordert. Daher sollten sich Planer mit dem digitalen Planen von Gebäuden beschäftigen. Weiterhin werden Bauprojekte immer komplexer sowie baubegleitend geplant, so dass die traditionelle Arbeitsweise an ihre Grenzen stößt. Ziel des Webinars ist es deshalb, einen Einstieg in die BIM-Planungsmethodik mit ihren Vor- und Nachteilen aus Sicht des Planers zu vermitteln. Dies wird an Anwendungsfällen aus der Praxis erläutert.

Referent:

Prof. Dr.-Ing. Michael Eisfeld MSc ist Professor für Tragwerkslehre und BIM an der FH Bielefeld und Gesellschafter bei der Eisfeld Ingenieure AG. Er ist spezialisiert auf das Thema BIM und Tragwerksplanung und hat schon viele Projekte mit der BIM-Methodik bearbeitet. Er berät Verwaltungen sowie Unternehmen bei der BIM-Implementierung und ist bei buildingsmart e. V. Leiter der FG Tragwerksplanung zur IFC-Standardisierung von BIM-Projekten.

Anmeldung